Rock Wiki
Advertisement
The Black Crowes – Logo.png

The Black Crowes aus Atlanta, Georgia, USA, wurde 1989 gegründet. Die Band hat bis 2001 erfolgreich Blues Rock gemacht. Dann gab es Wiedervereinigungen von 2005 bis 2010, halbherzig von 2013 bis 2014 und zuletzt Ende 2019.

The Black Crowes haben bisher über 30 mio Alben verkauft. Besonders das Debütalbum wurde in den USA ein Riesenerfolg. Live wurde immer viel gejammt. Für 2021 sind große Tourneen geplant.

→  Siehe auch The Rolling Stones, The White Stripes, The Black Keys

Musik-Clips von The Black Crowes[]

Von The Black Crowes gibt es jede Menge Video-Clips und Live-Mitschnitte.

Geschichte von The Black Crowes[]

The Black Crowes – Band.jpg

Die Brüder Chris Robinson (Gesang) und Rich Robinson (Gitarre) aus Atlanta, Georgia, gründeten bereits 1985 als Teenager Mr. Crowes Garden.

1989 bekamen sie einen Vertrag bei Rick Rubins Def American. Im Januar 1990 erschien bereits das Debütalbum Shake Your Money Maker. Es wurde ein Riesenerfolg und auch der kommerzielle Höhepunkt. Bis 1995 gab es in den USA fünf mal Platin !

...

Anfang 2015 verkündeten die Robinson-Brüder die Auflösung der Band, denn es gab Streit.

Ende 2019 reaktivieren die beiden Robinson-Brüder The Black Crows, um 2020 zu touren, doch dann kam Cor.ona.

Die Alben der Black Crowes[]

The Black Crowes haben zwischen 1990 und 2009 acht Alben veröffentlicht.

  • 1990 – Shake Your Money Maker – 1. Album (Def American) - erhielt nach ausführlichem Touren Platin
  • 1992 – The Southern Harmony and Musical Companion – 2. Album (Def American)
  • 1994 – Amorica – 3. Album (American Recordings)
  • 1996 – Three Snakes and One Charm – 4. Album (American Recordings)
  • 1999 – By Your Side – 5. Album (Columbia)
  • 2001 – Lions – 6. Album (V2 Records)
  • 2008 – Warpaint – 7. Album (Silver Arrow)
  • 2009 – Before the Frost...Until the Freeze – 8. Album (Silver Arrow)


1. Album – Shake Your Money Maker[]

Das Debütalbum Shake Your Money Maker (WP) wurde 1989 aufgenommen und kam im Februar 1990 heraus. Es klingt ziemlich nach den Rolling Stones.

  • Blues Rock – 11 / 13 Tracks, 43:42 min – 13. Februar 1990 bei Def American

Shake Your Money Maker erreichte zunächst Platz 4 in den USA, 1995 gab es schließlich fünffach Platin (für 5 mio Stück). Es wurden im Laufe des Jahres 1990 fünf Singles ausgekoppelt.

01 – Twice As Hard – 4:09 –
02 – Jealous Again – 4:35 –
03 – Sister Luck – 5:13 –
04 – Could I've Been So Blind – 3:44 –
05 – Seeing Things – 5:18 –
06 – Hard to Handle – 3:08 – (Allen Jones, Alvertis Isbell, Otis Redding)
07 – Thick n' Thin – 2:44 –
08 – She Talks to Angels – 5:29 – Ballade
09 – Struttin' Blues – 4:09 –
10 – Stare It Cold – 5:13 –
11 / 13 – Live Too Fast Blues/Mercy, Sweet Moan – 1:17 – (hidden track)

Bonustracks im Box-Set von 1998 ?:

11 – Don't Wake Me – 3:33 –
12 – She Talks to Angels (Acoustic) – 6:19 –


2. Album – The Southern Harmony and Musical Companion[]

Das Debütalbum The Southern Harmony and Musical Companion (WP) wurde 1991 und 1992 aber in nur 2 Wochen? aufgenommen und kam im Mai 1992 heraus.

  • Blues Rock – 10 / 12 Tracks, 50:33 min – 12. Mai 1992 bei Def American

Von The Southern Harmony and Musical Companion wurden vier Nummer-1-Singles veröffentlicht. Das Album erreichte 1995 in den USA Doppel-Platin (für 2 mio Stück).


3. Album – Amorica[]

Das dritte Album Amorica (WP) wurde zwischen Mai und August 1994 aufgenommen und kam im Oktober heraus.

  • Blues Rock – 11 / 13 Tracks, 54:22 min – 24. Oktober 1994 bei American Recordings

Amorica bekam nur mehr 1 x Gold in den USA.


4. Album – Three Snakes and One Charm[]

Das vierte Album Three Snakes and One Charm (WP) wurde im Herbst 1995 aufgenommen und kam im Juli 1996 heraus.

  • Blues Rock – 12 / 14 Tracks, 48:38 min – 23. Juli 1996 bei American Recordings

Three Snakes and One Charm ist etwas psychedelischer. Es wurden drei Singles ausgekoppelt.


5. Album – By Your Side[]

Das fünfte Album By Your Side (WP) wurde 1998 aufgenommen und kam im Januar 1999 heraus.

  • Blues Rock – 11 Tracks, 44:55 min – 12. Januar 1999 bei Columbia Records

Bei By Your Side waren der Bassist und der Lead-Gitarrist nicht mehr dabei. Es wurden vier Singles ausgekoppelt.

Weblinks[]




Der Artikel The Black Crowes wurde zuletzt am 28.12.2020 bearbeitet.

Kommentare und Diskussion bitte unten in die Kommentare schreiben.

Advertisement